Buchweizenkissen als Kopfkissen sind für Alle geeignet, denen Hohlfaserkissen zu weich sind. Buchweizenschalen sind fester und härter als Polyesterfüllungen. Ein Buchweizenkissen verliert beim Schlafen nicht an Form. Die Schalen rascheln weniger laut als Dinkelspelz. Durch die Wölbung in den Schalen ist das Kissen luftdurchlässig. Die Schalen werden zuvor gereinigt und enthalten keine Staubteilchen mehr, so dass die Kissen auch bei Hausstauballergie verträglich sind.

Buchweizenschalen regulieren besonders gut Wärme, so können Buchweizenkissen das ganze Jahr über verwendet werden. Im Sommer kühlen sie, im Winter wärmen sie. Da Buchweizenschalen neben Wärme auch Feuchtigkeit gut übertragen, sind die Kissen ideal wenn man schwitzt und hemmen Allergene und Mikroorganismen.